birdy 1.0

Stel­len Sie sich eine digi­ta­le Maschi­ne vor, die bei Tag und bei Nacht von einem Mann erzählt, der seit Jah­ren 375 Mei­len vor Neu­fund­land in 80 Metern Tie­fe unter einem Schiff im Atlan­tik treibt. Die­ser Mann, 37 Jah­re alt, etwa 65 Kilo­gramm schwer, trägt einen Tau­cher­an­zug mit Helm und notiert Zei­chen auf einer Tas­ta­tur ohne Bild­schirm, die an sei­nem Habi­tat befes­tigt ist: Aqua­naut Noe. — Ich lade Sie ein, Bir­dy und ihren Tau­cher zu besu­chen, einen Raum gleich­wohl, indem sich ein Text wie eine Flüs­sig­keit ver­hält. Zu die­sem Zeit­punkt ist noch ein Flash­play­er zur Besich­ti­gung des Pro­jek­tes not­wen­dig. Eine HTML5 — Ver­si­on wird vor­be­rei­tet. Akti­vie­ren Sie bit­te die Ton­wie­der­ga­be Ihrer Com­pu­ter­ma­schi­ne.

go to bir­dy

impres­si­on bir­dys
film­auf­nah­me
febru­ar
2017